Meta Data Management

Um der Datenflut im und außerhalb des Unternehmens Herr zu werden, rückt das Meta Data Management immer stärker in den Vordergrund. Mit den „Daten über Daten“ verschaffen Sie sich als Unternehmen die notwendige Transparenz über die Daten und deren eindeutiger Definition.

 

Somit stellt das Meta Data Management für alle Fragestellungen des Data Managements eine unabdingbare Voraussetzung dar. Ohne eine saubere Definition des Datenattributes lassen sich Herausforderungen in der Datenintegration („Was soll integriert werden?“), dem Master Data Management („Welche Kundennummer ist die Richtige?“) und der Data Quality („Welcher Kundentypschlüssel?“) eben nur bedingt lösen.

In den letzten Jahren sind viele Projekte an dieser Herausforderung gescheitert. Die Herausforderungen in diesem Handlungsfeld sind vielfältig: Angefangen bei der Definition der erforderlichen Rollen, den notwendigen Prozessen oder auch der Integration von technischen Metadaten-Silos stellt das Meta Data Management viele Kunden vor nicht lösbare Aufgaben. Dies führt vielfach zu bestenfalls projektspezifischen (auf Ebene Data Warehouse) oder auch nur teil-projektspezifischen (MDM Datenintegration vs. MDM Reporting) Lösungen.

Sopra Steria Consulting berät Sie entlang der geschilderten Herausforderungen mit einem umfassenden themenspezifischen Vorgehensmodell. Damit sind Sie als Kunde in der Lage, sich schrittweise dem Ziel zu nähern und dabei in Etappen sinnvolle Teilergebnisse bereitstellen zu können. Wie in kaum einem anderen Thema gilt es im Meta Data Management: „Think big, start small.“

 

Haben Sie noch Fragen?

Lars SchlömerLars Schlömer
Tel.: +49 40 22703-0
bi.de@soprasteria.com