Fit for future

Raus aus der Kosten- und Komplexitätsfalle – BI fit für die Zukunft

Unternehmen stehen vor einem scheinbar unlösbaren Dilemma: Ihre BI-Landschaften sind zu teuer und zu komplex geworden. Damit einhergehen eine mangelnde Akzeptanz der Anwender sowie eine fehlende Nutzentransparenz, die in den Fachbereichen eine Schatten-BI fördern und für noch mehr Komplexität sowie neue Qualitätsherausforderungen sorgen. Die Folge: Auf neue und innovative Anforderungen zum Beispiel zur Erschließung der Potenziale von Big Data kann nur unzureichend reagiert werden. Unternehmen müssen daher zuerst ihre gewachsenen BI-Herausforderungen lösen.

Sopra Steria reduziert mit konkreten Maßnahmen Ihre Aufwände und Kosten. In den drei Schritten VERSCHLANKEN, STANDARDISIEREN, INDUSTRIALISIEREN verringern wir Aufwände, reduzieren Infrastrukturkosten und senken Betriebskosten. Dieses freigesetzte Budget kann in die Umsetzung von Zukunftsthemen investiert werden.

Schritt 1: Verschlanken ohne Einbußen

Durch das Verschlanken von Inhalten und Prozessen in der BI-Landschaft lassen sich Infrastrukturkosten senken, ohne dass dies zu Einbußen auf Anwenderseite führt. Dazu bieten wir konkrete Vorgehensweisen und Lösungen an, z. B. zur Report-Inventur, zur Virtualisierung von Auswertungsschichten bis hin zum Aufbau von „Controlled Self Service“-BI-Lösungen und dem Aufbau kostengünstiger aktiver Archive auf Basis von Hadoop-Technologie.

Schritt 2: Standardisiertes Datenmanagement

Kernaufgabe unseres Data Integration Frameworks ist es, das Datenmanagement zu standardisieren und kostensenkend zu gestalten. Alle Komponenten dieses markterprobten Frameworks können individuell in bestehende BI-Landschaften integriert werden und adressieren Problembereiche des Datenmanagements wie z. B. die Vereinfachung der ETL-Entwicklung und des ETL-Betriebs, die flexible fachliche Konfiguration von Datenqualitätsregeln ohne Programmieraufwand und die Automatisierung des DWH-Testings.

Schritt 3: Industrialisierung des integrierten BI-Betriebsmodells

Durch eine optimierte Governance, eine erhöhte Produktivität und Serviceauslagerungen können Sie die Betriebskosten Ihrer BI-Landschaft deutlich reduzieren. Wir bauen das Integrated-BI-Operations-Modell auf und optimieren es kontinuierlich. Während der Support bislang häufig projektweise abläuft, ist er beim Integrated-BI-Operations-Modell über klar definierte Schnittstellen und mit eindeutig festgelegten Leistungen geregelt. Stabile Prozesse und langfristige Strukturen ermöglichen eine zielgerichtete Fokussierung auf die Einhaltung der Service-Levels.

Wir zeigen Ihnen den Weg auf
Mit unserem Analytical Ecosystem of the Future bieten wir eine integrierte zukunftsfähige Komponentenarchitektur: Wir identifizieren mit Ihnen Use Cases, führen einen Proof of Concept für Ihre realen Software-Bedarfe durch und leiten einen Transformationspfad mit klaren Teilschritten ab, der auch das Abschalten von alten Komponenten beinhaltet.

Wir helfen Ihnen, die gestiegenen Anforderungen zu meistern und Ihre BI fit für die Zukunft zu machen!

Terminvereinbarung

Möchten Sie einen Termin mit uns zum Thema BI – Fit for future vereinbaren, dann füllen Sie bitte das folgende Kontaktformular aus. Wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung.


Pflichtfelder*

Haben Sie noch Fragen?

Lars SchlömerLars Schlömer
Tel.: +49 40 22703-0
bi.de@soprasteria.com